Textsammlung

62. Rheinischen Schützentag in Wissen

anno 2013

wissenAm 62. Rheinischen Schützentag in Wissen nahmen 25 Schützen und Schützinnen der BSG teil.

Der Sonntag begann mit dem Festakt. Die Festrede hielt Bundesinnenminister Dr. Hans- Peter Friedrich, dem man als „waschechten“ Bayern die Nähe zum Schützenwesen anmerken konnte. Anschließend wurde unser Mitglied Marion Matten mit der „fleißigen Biene“ des RSB ausgezeichnet. Es handelt sich hier um eine Ehrung, die seit dem Jahr 2010 an Frauen verliehen wird, die sich in besonderer Weise um die Frauen im Rheinischen Schützenbund e.V. verdient gemacht haben. Marion Matten wurde für ihre 20 – jährige Arbeit als Kreisdamenleiterin geehrt. Auch in unserem Verein ist sie im Vorstand aktiv gewesen und hat sowohl als Königin, Philippine und auch als Throndame vielfache Erfahrung. In sportlicher Hinsicht ist sie in all den Jahren ebenfalls immer aktiv gewesen und ist so ein Beispiel für viele, dass sich sportliche und traditionelle Aktivität im Verein und Wahrnehmung eines Ehrenamtes nicht ausschließen.

Anschließend ging es von der Festhalle zum Schützenplatz, auf dem sich ca. 2000 Schützen und andere Vereine trafen, um am großen Festumzug teilzunehmen, der anlässlich des Schützentages und der Feier zum 1100- jährigen Bestehen der Stadt Wissen stattfand.

Bei herrlichem Sonnenschein marschierten wir durch die Altstadt der Stadt Wissen.

Viele Menschen standen an den Straßen, winkten und applaudierten und gaben dem Umzug so einen schönen Rahmen. Als Höhepunkt des Umzuges fand mitten im Stadtpark „Steinbuschanlage“ ein großer Zapfenstreich statt. Nach Abschluss des Umzuges an der Festhalle machten wir uns wieder auf den Heimweg nach Oberhausen.

Im nächsten Jahr findet ein „kleiner“ Schützentag in Mönchengladbach ohne Festakt und Umzug statt, der nächste „große“ Schützentag mit großem Festumzug wird 2015 in Bad Honnef stattfinden.

Ausgezeichnet mit der RSB Biene: Marion Matten

Ausgezeichnet mit der RSB Biene: Marion Matten

Barbara Oesterbeck